Elf für Lippe

Meldung vom 9. April 2021,
Allgemein

Kerstin Vieregge: Sport, Stadtkerne und Stadtnatur werden gefördert.

Kreis Lippe. Die Aufenthaltsqualität in den Stadtkernen steht in diesem Jahr im besonderen Fokus der Städtebauförderung. Das mit Bundesmitteln in Höhe von 171 Millionen Euro angereicherte Landesprogramm schreibt seit 50 Jahren Erfolgsgeschichte auch in Lippes Städten und Gemeinden. „Insgesamt elf Millionen Euro aus der Städtebauförderung werden in 2021 nach Lippe fließen“, informiert die Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge.

„Ich freue mich riesig, dass unsere Heimat nicht nur von den Mitteln aus dem Dorferneuerungsprogramm, sondern noch dazu von diesem stattlichen zweistelligen Millionenbetrag profitieren kann“, sagt Vieregge. Auch die Förderung moderner Sporteinrichtungen aus dem „Investitionspakt Sportstätten“ sei Bestandteil des Städtebauförderungsprogramms. In Lippe gehört das Freibad Oerlinghausen ebenso dazu wie das Sportzentrum am Werreanger in Lage und die Sportanlage in Schwelentrup. Zudem werde der Klimaschutz berücksichtigt. Das Ergebnis seien Maßnahmen zur Verbesserung der Stadtnatur und zur energetischen Sanierung öffentlicher Gebäude.

„Konkret profitieren acht lippische Städte und Gemeinden von den elf Millionen Euro“, sagt Vieregge und sie benennt die Summen wie folgt (Angaben in Tausend Euro): Blomberg 173, Detmold 999, Dörentrup 611, Horn-Bad Meinberg 4.126, Kalletal 128, Lage 1.619, Lemgo 536, Oerlinghausen 2.813.

Foto: Privat

teilen


Weitere News/Nachrichten:

  • Detmolder Taxi Funkzentrale
  • Begapark
  • Dirk Neumann - Fotograf und Fotostudio aus Detmold
  • Teutrine - Medien & Consulting
  • Brillen Linse
  • Begapark
  • Contact1 - Agentur für Ideen
  • Berghof Stork
  • CALDIA SPA - Ihre Kosmetik- & Wellness-Spezialisten in Detmold
  • Günter Aab - Selected Women
  • Brauerei Strate
  • Sparkasse Immobilien
  • Streit
  • appmold
  • Die Pflege Detmold
  • Auktionshaus OWL