Über 50 beschädigte Bushaltestellenhäuschen

Meldung vom 29. Oktober 2020,
Allgemein

In der Nacht vom 28. Oktober auf den 29. Oktober kam es etwa ab Mitternacht in und um Detmold zu zahlreichen Sachbeschädigungen an Fahrgastunterständen. Bislang unbekannte Täter zerstörten Glasscheiben von über 50 Bushaltestellenhäuschen in verschiedenen Ortsteilen von Detmold. Unter anderem waren die Täter in der Friedrich-Ebert-Straße, Blomberger Straße, Potsdamer Straße, Heidenoldendorfer Straße, Südholzstraße, Sylbecker Straße, Moritz-Rülf-Straße, Boelkestraße, Klusstraße, am Rosental, in der Falkenkrugstraße, Augustdorfer Straße, Bielefelder Straße, Neustadt, Paderborner Straße, Jerxer Straße und Stoddartstraße aktiv. Es ist davon auszugehen, dass die Täter motorisiert unterwegs waren. Die Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen laufen. Zeugen, die Hinweise zu den Sachbeschädigungen in der vergangenen Nacht geben können, werden gebeten sich an unser Kriminalkommissariat 5 in Bad Salzuflen zu wenden, Rufnummer 05222 98180.

teilen


Weitere News/Nachrichten: