Ausbildung in Lippe hat Zukunft

Meldung vom 12. Februar 2021,
Allgemein

Infotage Ausbildung 3.0 informieren Jugendliche und Eltern – diesmal digital.

Kreis Lippe. Jugendliche und ihre Familien, aber auch Betriebe in der Region sind noch mit den Auswirkungen der Pandemie beschäftigt. So war in den letzten Wochen ein Besuch der Schule oder des Berufskollegs oft nur eingeschränkt möglich. Damit haben sich auch zahlreiche Angebote zur beruflichen Orientierung stark reduziert. Unmittelbar betroffen sind Praktika, Ausbildungsmessen, Informationsveranstaltungen, Unternehmensbesuche oder persönliche Berufsberatungen bis hin zu Vorstellungs- und Auswahlgesprächen in Unternehmen.

Um Jugendliche, die kurz vor ihrem Abschluss stehen, und ihre Eltern zu unterstützen, finden am Donnerstag und Freitag, den 25. und 26. Februar, die „Infotage Ausbildung 3.0“ digital statt.

Von der Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B) und der Initiative „Zukunft Ausbildung in Lippe“ organisiert, informieren die wichtigsten Ansprechpartner der Region in Vorträgen über die wichtigsten Themen rund um den Übergang von der Schule in den Beruf in der aktuellen Situation. Die Agentur für Arbeit Detmold, die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, die IHK Lippe zu Detmold, die Schulen für Pflegeberufe Herford-Lippe und weitere Akteure stehen anschließend auch für Fragen zur Berufswahl, zur Ausbildungsplatzwahl und zur Bewerbung zur Verfügung. Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern soll die Möglichkeit gegeben werden, online und live Tipps und Informationen zu erhalten.

Das Programm finden Sie unter:
www.zukunft-ausbildung-lippe.de/infotag-ausbildung-3-0
Die Veranstaltung findet über zoom statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich für die Teilnahme an unter:
www.zukunft-ausbildung-lippe.de/anmeldung-infotag-ausbildung-3-0

teilen


Weitere News/Nachrichten: