Winterliche Leseabenteuer für Flüchtlingskinder

Meldung vom 20. Januar 2021,
Allgemein

Gelungene Kooperation zwischen dem KI und dem LEOS: Winterliche Wortvergnügungstüten für geflüchtete Kinder.

Kreis Lippe. Das Kommunale Integrationszentrum Kreis Lippe (KI) durfte winterlichen Lesespaß an geflüchtete Kinder verschenken. Insgesamt 500 der „Wortvergnügungstüten“ hatte das „jugendstil – kinder- und jugendliteraturzentrum nrw“ in Dortmund zur Verfügung gestellt, 25 davon gingen nach Lippe.

„Das KI hatte sich kurz vor Weihnachten um die Tüten beworben und den Zuschlag erhalten“, erklärt Beate Becker, zuständige KI-Mitarbeiterin. Als eine von zwölf Partnereinrichtungen in NRW habe man an dieser Aktion teilnehmen können. „Die ersten acht Tüten wurden noch vor Weihnachten im Zuge einer Verlosung auf Instagram auf die Reise an die geflüchteten Familien geschickt“, sagt Becker weiter, die restlichen Tüten seien nun an das LEOS (Kinder-Jugend-Familienzentrum) in Leopoldshöhe gegangen. Von dort aus werden die Tüten weitergereicht. So konnten die Kinder mit Schneegestöber und Geschichtengenuss die Winterferien ganz individuell gestalten.

Passend zur Jahreszeit wurden die Tüten mit dem Bilderbuch „Vor den 7 Bergen“ bestückt. Die Buchfiguren als Anziehpuppen, Berge und Bäume zum Ausschneiden und ein weißer Kreidestift laden die Kinder ein, ihre eigene wundersame Winterlandschaft auf einer Fensterscheibe zu gestalten und die Geschichte weiterzuerzählen.

Astrid Bondzio, Mitarbeiterin des Kinder-, Jugend- und Familienzentrums LEOS, freute sich auch nach Weihnachten noch sehr über das Geschenk: „Mit den Büchern werden wir in die Familien gehen, die eher selten Zugang zu Büchern haben.“

Foto: Kommunales Integrationszentrum Kreis Lippe

teilen


Weitere News/Nachrichten: