Von Pferden, Schafen und neuen Perspektiven

Meldung vom 2. Juni 2021,
Allgemein

LWL-Freilichtmuseum Detmold baut Online-Angebot aus.

Auch wenn sich die Inzidenzwerte im Kreis Lippe weiterhin positiv entwickeln und im bereits seit Pfingsten geöffneten LWL-Freilichtmuseum Detmold so bald wieder Führungen und Programme angeboten werden können, baut das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) parallel auch den Onlinesektor weiter aus. Am Freitag (11. Juni.) widmet sich Museumsmitarbeiterin Susanne Kurz in einem Online-Vortrag um 19.30 Uhr der Geschichte der Senner Pferde. Unter dem Titel „So frei, so stark“ berichtet sie per Zoom Interessantes über die ursprünglich halbwild gehaltenen Senner Pferde, die als die älteste Pferderasse Deutschlands gelten. Das LWL-Freilichtmuseum beteiligt sich seit 2001 an der Zucht und Erhaltung der vom Aussterben bedrohten Tiere. Der kostenlose Online-Vortrag beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der spannenden Geschichte der Senner und der besonderen Landschaft, die den Pferden ihren Namen gab.

Tierisch geht es einen Tag später (12. Juni) weiter: Um 15 Uhr filzen Kinder bunte Wollbilder mit Schafmotiven. Neben dem Filzen stehen Informationen zu Schafen und der Herstellung von Wolle im Mittelpunkt. Ausreichend Wolle und weitere Materialien stellt das Museum nach Anmeldung per Post oder zur Abholung zur Verfügung. Zu Hause benötigen die Teilnehmer:innen dann noch Seife, einen Schwamm und ein paar weitere Alltagsgegenstände. Die Materialliste gibt es zusammen mit dem Link für Zoom bei der Anmeldung im Infobüro (Tel. 05231 706104, E-Mail infobuero.detmold@lwl.org). Teilnehmen können Kinder ab sechs Jahren mit Hilfe eines Erwachsenen, ab zehn Jahren auch alleine. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro pro Person plus acht Euro Materialkosten und eventuell Porto.

Wer das theoretisch Erlernte gleich vertiefen möchte, hat am Sonntag (13. Juni) bei den analogen Vorführungen zum „Aktionstag Schafschur“ live im Museum die Gelegenheit, sich die Schritte der Wollverarbeitung von 11 bis 16 Uhr anzusehen.

Der Zukunft des LWL-Freilichtmuseums Detmold widmet sich der Museumsdirektor Prof. Dr. Jan Carstensen in einem kostenlosen Online-Vortrag am Donnerstag (17. Juni) um 18 Uhr. Dann stehen das neue Eingangs- und Ausstellungsgebäude, das voraussichtlich 2024 fertiggestellt sein soll, sowie dessen Bedeutung für den Neustart des Museums im Mittelpunkt. Eine Anmeldung für die Online-Vorträge ist, wie für alle Online-Veranstaltungen, im Infobüro des Museums unter Tel. 0231 706104 erforderlich.

Foto: LWL/Jähne

teilen


Weitere News/Nachrichten:

  • Detmolder Taxi Funkzentrale
  • Begapark
  • Dirk Neumann - Fotograf und Fotostudio aus Detmold
  • Teutrine - Medien & Consulting
  • Brillen Linse
  • Begapark
  • Contact1 - Agentur für Ideen
  • Berghof Stork
  • CALDIA SPA - Ihre Kosmetik- & Wellness-Spezialisten in Detmold
  • Günter Aab - Selected Women
  • Brauerei Strate
  • Sparkasse Immobilien
  • Streit
  • appmold
  • Die Pflege Detmold
  • LUUUM MEDICAL
  • Bracht & Hofmeister
  • Skyline Express