„Tristan“ sorgt für Dauereinsatz

Meldung vom 9. Februar 2021,
Allgemein

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst sind weiterhin für Detmold im Einsatz, seit dem frühen Sonntagmorgen sind die Gerätehäuser und die Wache in Detmold besetzt.

In den vergangenen 50 Stunden hat die Feuerwehr Detmold rund 65 Einsätze abgearbeitet, unter anderem sind die ehrenamtlichen Kräfte als „First Responder“ eingesetzt, um schnellstmöglich Hilfe zu leisten.

Schwerpunkt der Arbeit ist das Begleiten der Rettungswagen, da viele Nebenstraßen nicht ohne weiteres befahrbar sind. Da viele Ortsteile zeitweise von der Innenstadt abgeschnitten waren, wurden Reanimationen und Tragehilfen durch die erst eintreffenden Kräfte durchgeführt.

Aber auch der städtische Betrieb bat vor allem am Sonntag um Hilfe, so wurden unter anderem zwei Räumfahrzeuge, welche sich fest gefahren hatten, in Zusammenarbeit mit dem THW wieder auf die Straße gebracht.

Seit 8 Uhr wurde die Bereitschaft teilweise abgebaut, weiterhin besetzt sind jedoch die Einheiten Süd (Heiligenkirchen/Berlebeck), Hiddesen, Remmighausen sowie auch die Einheit Mitte.

Einen besonderen Dank spricht die Feuerwehr den weiteren, beteiligten Organisationen wie beispielsweise dem Roten Kreuz Detmold, dem THW Ortsverband Detmold wie auch der Polizei Kreis Lippe aus.

Foto: Feuerwehr Detmold

teilen


Weitere News/Nachrichten:

  • Detmolder Taxi Funkzentrale
  • Begapark
  • Dirk Neumann - Fotograf und Fotostudio aus Detmold
  • Teutrine - Medien & Consulting
  • Brillen Linse
  • Begapark
  • Contact1 - Agentur für Ideen
  • Berghof Stork
  • CALDIA SPA - Ihre Kosmetik- & Wellness-Spezialisten in Detmold
  • Günter Aab - Selected Women
  • Brauerei Strate
  • Sparkasse Immobilien
  • Streit
  • appmold
  • Die Pflege Detmold
  • LUUUM MEDICAL
  • Bracht & Hofmeister
  • Skyline Express