Prosit, Neujahr!

Meldung vom 1. Januar 2021,
Allgemein

Zum Start ins neue Jahr gibt es jede Menge gute Vorsätze.

Alle Jahre wieder mag man meinen, dabei ist Weihnachten längst vorbei. Aber da auch James jedes Jahr zuverlässig wieder fragt: „The same procedere as every year?“ kann das wohl so gelten.

Die Rede ist von den guten Vorsätzen, die jedes Jahr zum Neujahr wieder gefasst werden. Mehr Sport, abnehmen, sich gesünder ernähren, die große Liebe finden, endlich im Traumjob arbeiten… Die Liste der guten Vorsätze ist lang. Genauso lang wie die Liste der Vorsätze, die man bereits in den letzten Jahren wieder verworfen hat.
Wer hat auch schon Lust auf Sport, wenn man das Wetter draußen kalt und regnerisch ist und die Couch soviel gemütlicher erscheint?

Laut einer Umfrage gehen etwa 70 Prozent der Befragten mit einem guten Vorsatz ins neue Jahr. Jeder Dritte setzt diese auch konsequent um, 41 Prozent halten nur ein paar Monate durch und zwölf Prozent nur ein paar Wochen oder sogar nur Tage. 14 Prozent derjenigen, die einen Neujahrsatz haben, wissen bereits an Silvester, dass sie diesen nicht umsetzen werden.

Im Durchschnitt dauert es 66 Tage, bis ein Vorsatz in die Tat umgesetzt wird. Dabei gibt es verschiedene Tricks und Kniffe, die eigenen Vorsätze umzusetzen und durchzuhalten. Diejenigen, die durchhalten, gaben an, sich realistische und überschaubare kleine Zwischenziele zu setzen und sich ein wenig zu belohnen, wenn man diese erreicht hat. Wer abnehmen will, kann sich dann beispielsweise mit einem Stück Schokolade oder einer anderen leckeren Kleinigkeit belohnen. Wichtig ist nur, dass es bei einer Kleinigkeit bleibt. Sonst ist man schnell wieder am Ausgangspunkt und das ist doch ziemlich demotivierend.

Um den Überblick über die gesteckten und erreichten Ziele zu halten, kann es auch helfen, eine Liste anzulegen. So hat man die Ziele und Erfolge direkt vor Augen.

teilen


Weitere News/Nachrichten: