In die Pedale, fertig, los

Meldung vom 17. Mai 2021,
Allgemein

Lippeweite Kampagne „Stadtradeln“ startet wieder.

Fahrrad fahren und dadurch CO2 einsparen. Die Kampagne „Stadtradeln“ vereint Teamerlebnis mit nachhaltiger Mobilität. Ab Sonntag, 16. Mai geht der Kreis Lippe mit allen Kommunen bei der bundesweiten Kampagne STADTRADELN an den Start. Gesucht wird wieder Deutschlands fahrradaktivste Kommune. Bis zum 5. Juni geht es dann darum, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zu radeln. Dabei spielt es keine Rolle, ob es der Weg zur Arbeit, zum Bäcker oder einfach nur eine Freizeittour ist. Wichtig ist nur, das Fahrrad als umweltfreundliches Fortbewegungsmittel in den Fokus zu rücken.

„Treten Sie 21 Tage für mehr Radförderung, Klimaschutz und lebenswerte Kommunen in die Pedale! Sammeln Sie Kilometer für Ihr Team und Ihre Kommune, egal ob beruflich oder privat. Hauptsache, Sie sind CO2-frei unterwegs“, wirbt Landrat Dr. Axel Lehmann für die in Lippe etablierte Aktion.

Pandemie-bedingt musste im vergangenen Jahr der Start in den September verschoben werden, nichtsdestotrotz haben 3.188 Lipperinnen und Lipper stolze 750.000 Kilometer geradelt und dabei rund 110 Tonnen CO2 eingespart. Bundesweit belegte der Kreis damit von 1.482 Teilnehmerkommunen den 39. Platz. 17.000 Tonnen CO2 konnten deutschlandweit eingespart werden. „Wir sind stolz auf die Ergebnisse der Vorjahre und die damit eingesparten Emissionen, auch weil immer mehr Kommunen die Aktion aufwändig bewerben. Daher wird es nicht einfach, das Ergebnis zu übertreffen. Der Zeitraum von Mitte Mai bis Anfang Juni bietet aber die besten Voraussetzungen dafür. Die Temperaturen werden angenehmer und das Aprilwetter haben wir hinter uns gelassen, deswegen hoffen wir, dass sich in diesem Jahr noch mehr Menschen für das Radfahren begeistern lassen“, sagt der zuversichtliche Radverkehrsbeauftragte Jürgen Deppemeier, der die Aktion in Zusammenarbeit mit Mobilitätsmanager Dennis Hetmann auf den Weg gebracht hat.

„Wir werden trotz Pandemie am Aktionszeitraum festhalten. Die Erfahrung des letzten Jahres hat uns gezeigt, dass das Fahrrad gerade jetzt nicht nur ein klimafreundliches Fortbewegungsmittel, sondern auch eine kontaktkonforme Freizeitaktivität an der frischen Luft ist. Zwar werden wir von Veranstaltungen und Gruppentouren absehen, trotzdem haben wir uns etwas für die Aktion ausgedacht“, verspricht KlimapaktLippe-Mitglied Hetmann. Denn am letzten Aktionstag, dem 5 Juni, der auch gleichzeitig OWL-Klimatag ist, werden alle angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Chance haben, sich bei kooperierenden lippischen Radhändlern eine hochwertige Solarpowerbank mit Bambusverkleidung und Solarladefunktion zu sichern. Bedingung ist, dass man mit dem Fahrrad zum Händler kommt und am STADTRADELN teilnimmt, seine Kontaktdaten beim  Händler hinterlegt. Anschließend werden die Powerbanks verteilt, solange der Vorrat reicht. „Mit den Powerbanks möchten wir zeigen, dass Strom aus erneuerbaren Energien sich schon auf der kleinen Fläche einer Powerbank auszahlen kann. Da lohnt sich auf jeden Fall auch ein Blick auf unser Solardachkataster, ob das eigene Dach nicht auch zur Energiegewinnung geeignet ist“, erklärt Hetmann.

Damit es nicht nur bei dem Weg zum Händler bleibt, bewirbt der KlimaPakt ausgewählte Touren zum Nachradeln des ADFC Lippe, welcher ein abwechslungsreiches Angebot erarbeitet hat. Touren, die an den Händlern vorbei führen, können auf der Homepage des Klimapakts Lippe nachgeschaut werden. Des Weiteren verweist der Kreis auf dem offiziellen Aktionsportal www.stadtradeln.de/kreis-lippe auf das gesamte Angebot des ADFC sowie auf diverse verschiedene Apps und Tools mit Touren und Tipps rund ums Radfahren. „Außerdem verlosen wir auch wieder das LippeRad, ein hochwertiges Pedelec in limitierter Sonderauflage, das in Kooperation mit der Lippischen Landeszeitung und dem Fahrradhändler Hempelmann aufgelegt wurde“, ergänzt Deppemeier.

Beim STADTRADELN kann jeder mitmachen. Bürgerinnen und Bürger aller lippischen Kommunen sind ebenso teilnahmeberechtigt wie alle Personen, die in Lippe arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen. Dazu muss man sich lediglich online für seine Kommune registrieren. Teilnehmer können dann einem Team beitreten oder ein eigenes Team gründen. Die zurückgelegten Kilometer trägt man auf der Internetseite oder in der STADTRADELN-App ein. Die App kann die Kilometer auch ganz bequem und automatisch per GPS aufzeichnen. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, sich über manuelle Erfassungsbögen in den Rathäusern oder beim Kreis Lippe anzumelden. Alle Infos zur Registrierung und zu den Ergebnissen findet man auf der Internetadresse www.stadtradeln.de/kreis-lippe.

teilen


  • Detmolder Taxi Funkzentrale
  • Begapark
  • Dirk Neumann - Fotograf und Fotostudio aus Detmold
  • Teutrine - Medien & Consulting
  • Brillen Linse
  • Begapark
  • Contact1 - Agentur für Ideen
  • Berghof Stork
  • CALDIA SPA - Ihre Kosmetik- & Wellness-Spezialisten in Detmold
  • Günter Aab - Selected Women
  • Brauerei Strate
  • Sparkasse Immobilien
  • Streit
  • appmold
  • Die Pflege Detmold
  • LUUUM MEDICAL
  • Bracht & Hofmeister
  • Skyline Express