Finger weg von sogenannten „Polen-Böllern“

Meldung vom 22. Dezember 2020,
Allgemein

Polizei Lippe warnt vor illegal vertriebenen Raketen und Böllern.

Kreis Lippe. In diesem Jahr ist der Verkauf von Raketen und Böllern in Deutschland untersagt. Um dennoch das neue Jahr mit Feuerwerk begrüßen zu können, verschaffen sich einige Menschen auf illegalem Weg Raketen und Böller. Diese werden unter anderem im Internet zum Kauf angeboten. Wer diese Böller erwirbt, macht sich strafbar.

Schlimmer als ein mögliches Strafverfahren sind jedoch die regelmäßig auftretenden Verletzungen in Zusammenhang mit diesen Böllern. In der vergangenen Woche verletzte sich ein 17-Jähriger aus Bad Salzuflen schwer, als er einen „Polen-Böller“ entzündet hatte. Dieser explodierte in der Hand des Jungen und kostete ihn zwei Finger.

Diese im Ausland produzierten Böller verfügen meistens über eine wesentlich höhere Sprengkraft als die zertifizierten Raketen und Knaller, die sonst in Deutschland verkauft werden. Außerdem sind sie in der Anwendung oft unberechenbar und damit sehr gefährlich. Die Polizei warnt eindrücklich davor, diese Knallkörper zu benutzen und appelliert daran, sich und andere zu schützen.

teilen


Weitere News/Nachrichten:

  • Detmolder Taxi Funkzentrale
  • Begapark
  • Dirk Neumann - Fotograf und Fotostudio aus Detmold
  • Teutrine - Medien & Consulting
  • Brillen Linse
  • Begapark
  • Contact1 - Agentur für Ideen
  • Berghof Stork
  • CALDIA SPA - Ihre Kosmetik- & Wellness-Spezialisten in Detmold
  • Günter Aab - Selected Women
  • Brauerei Strate
  • Sparkasse Immobilien
  • Streit
  • appmold
  • Die Pflege Detmold
  • LUUUM MEDICAL
  • Bracht & Hofmeister
  • Skyline Express