Fahr Rad – Mit Sicherheit

Meldung vom 22. März 2021,
Allgemein

Polizei Lippe startet mit neuem Konzept zur Reduzierung von verunglückten Fahrrad- und Pedelec-Fahrenden.

Kreis Lippe. Auch in Lippe nimmt die Beteiligung von Fahrrad- und Pedelec-Fahrenden im Straßenverkehr immer weiter zu: Es werden stetig mehr und immer längere Strecken mit dem „Drahtesel“ zurückgelegt. Leider führte dies in der Vergangenheit auch zu einem Anstieg der Verkehrsunfälle mit Fahrrad- und Pedelec-Fahrenden. Um dem zukünftig entgegenzuwirken, hat die Direktion Verkehr ein „Konzept zur Reduzierung von verunglückten Fahrrad- und Pedelec-Fahrenden“ entwickelt, das seit Samstag (20. März) umgesetzt wird. Neben verstärkten Kontrollen beruht das Konzept auf intensiver Präventionsarbeit, um Unfälle zu vermeiden. Dazu trägt der neue Flyer „Fahr Rad – mit Sicherheit: Sicher unterwegs mit Fahrrad, Pedelec und E-Bike!“ bei. Mit dem Flyer sensibilisiert die Polizei für die Besonderheiten bei der Nutzung von Pedelecs und E-Bikes im Vergleich zum normalen Fahrrad, weist auf potentielle Gefahrenquellen hin und stellt die Verkehrsregeln für Radlern dar.

Zum Start des Konzeptes war das Team der Verkehrssicherheitsberatung der Polizei Lippe am Samstag mit dem Rad in Bad Salzuflen, Detmold und Lemgo unterwegs, um die neuen Präventions-Flyer an Bürgerinnen und Bürger sowie zahlreiche Fahrradhändler zu verteilen. Unterwegs führten die Verkehrssicherheitsberatern aufklärende Gespräche mit Fahrrad- und Pedelec-Fahrenden. Ein Pedelec-Fahrer fiel bei der Aktion auf der Lageschen Straße in Detmold besonders positiv auf, da er deutlich auf seine Sichtbarkeit geachtet hatte: Er trug stark reflektierende und auch bei schlechten Lichtverhältnissen auffallende Kleidung, um von anderen Verkehrsteilnehmenden gut wahrgenommen zu werden.

Polizeirat Peter Pauls, Leiter der Direktion Verkehr, zieht nach diesem Tag und vielen Gesprächen ein positives Fazit: „Die lippischen Fahrrad- und Pedelec-Fahrenden sind sehr interessiert an den aktuellen Hinweisen durch die Polizei. Grundsätzlich raten wir immer: Tragen Sie beim Fahren einen Helm, halten Sie Ihr Rad verkehrssicher und achten Sie auf sichtbare Kleidung!“ Viele Lipper zeigten im Austausch mit der Polizei auch großes Interesse an einem Seminar für Fahrrad- und Pedelec-Fahrende. Sobald die Corona-Pandemie es zulässt, werden diese Seminare wieder von der Verkehrssicherheitsberatung veranstaltet. Die Termine werden zu gegebener Zeit veröffentlicht, so dass Anmeldungen für eine Teilnahme vorab möglich sind. In den Seminaren werden neben dem richtigen Umgang mit dem Rad auch allgemeine Informationen sowie neue Regeln im Straßenverkehr thematisiert.

Weitere Informationen zu diesem Thema wie auch den Flyer finden Sie auf der Website: https://lippe.polizei.nrw/artikel/fahr-rad-mit-sicherheit-sicher-unterwegs-mit-fahrrad-pedelec-und-e-bike

Foto: Polizei Lippe

teilen


Weitere News/Nachrichten:

  • Detmolder Taxi Funkzentrale
  • Begapark
  • Dirk Neumann - Fotograf und Fotostudio aus Detmold
  • Teutrine - Medien & Consulting
  • Brillen Linse
  • Begapark
  • Contact1 - Agentur für Ideen
  • Berghof Stork
  • CALDIA SPA - Ihre Kosmetik- & Wellness-Spezialisten in Detmold
  • Günter Aab - Selected Women
  • Brauerei Strate
  • Sparkasse Immobilien
  • Streit
  • appmold
  • Die Pflege Detmold
  • Auktionshaus OWL
  • LUUUM MEDICAL
  • Bracht & Hofmeister