Einladung zum Spurenlesen

Meldung vom 19. Januar 2021,
Allgemein

Tierspurenscout werden, Scoutabenteuer gewinnen – und viele Tipps gegen Corona-Langeweile.

Seit Beginn der Corona Pandemie ist es auch auf dem weitläufigen Gelände des Rolfschen Hofes still geworden. Keine Schulklassen, die mit Becherlupen die unzähligen Krabbeltiere im Universum des Waldbodens erforschen. Keine nackten Kinderfüße, die über die blühenden Wiesen huschen, keine Kinderhände, die aus Lehm, Blüten und Blättern kleine Kunstwerke schaffen. Es fehlt das Lachen, es fehlen die begeisterten Rufe beim Entdecken eines Grashüpfers oder Feuersalamanders. Es fehlen auch die gemeinsamen Aktionen mit Jugendlichen, die sich über Themen austauschen wollen, die die Welt bewegen. Über Klimawandel, fairen Handel oder Müll im Meer. Und auch jetzt im Winter – keine Kinder, die im Schnee auf Spurensuche gehen, nach Fuchsfährten, Fraßspuren und Gewöllen Ausschau halten. Vieles fehlt.

Ja, es scheint still geworden zu sein am Rolfschen Hof. Nicht aber in den Köpfen der Mitarbeiter. Einer kleinen Schar Unbeugsamer, die sich eifrig daran gemacht haben, Kindern und Jugendlichen trotz aller notwendigen Einschränkungen das Draußen-Sein schmackhaft zu machen und Themen der Umweltbildung motivierend umzusetzen! Herausgekommen ist dabei ein kunterbunter und spannender Bereich auf der Internetseite für Kinder bis etwa 14 Jahren mit vielen Tipps gegen Corona-Langeweile. Spannende Tierportraits, Entdeckertipps zum Draußen-Sein, kinderleichte Rezepte aus der Wildnis-Küche sowie kreative Anregungen zum Basteln, Werken und Gestalten zum Beispiel für den Natur- und Artenschutz bieten jede Menge Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden.

Mit dabei sind das Hermännchen mit Zeichner Mark Schäferjohann sowie der Naturfilmer Robin Jähne mit fesselnden und heiteren Berichten aus seiner Arbeit hinter der Kamera. Bisher fanden bereits Fotowettbewerbe statt, bei denen Kinder und Jugendliche die Gelegenheit genutzt haben, ihre eigenen Naturbeobachtungen zu machen und darzustellen. Neu ist die bis März 2021 laufende Tierspurenscout-Challenge. Hier werden spannende Kenntnisse rund um das Thema Tiere, ihre Lebensräume und ihre Spuren und Fährten vermittelt.

Wer an der Tierspurenscout-Challenge teilnehmen möchte, stellt sich der Aufgabe, selbst draußen in der Natur auf Spurensuche zu gehen. Vielleicht auch mit der ganzen Familie? Die jeweiligen Aufgaben sowie die Teilnahmebedingungen finden sich unter www.rolfscher-hof.de. Mitmachen lohnt sich. Denn im April erhalten die Spurensucher mit den richtigen Einsendungen den Tierspurenscout-Pass der NABU Umweltbildungsstätte. Gleichzeitig können sie noch an einer Verlosung teilnehmen. Zehn Mal gibt es die Teilnahme an einem spannenden Scoutabenteuer mit anschließendem Lagerfeuer in der „Wildnis“ des Rolfschen Hofes zu gewinnen.

Foto: D. Pagendarm

teilen


Weitere News/Nachrichten:

  • Detmolder Taxi Funkzentrale
  • Begapark
  • Dirk Neumann - Fotograf und Fotostudio aus Detmold
  • Teutrine - Medien & Consulting
  • Brillen Linse
  • Begapark
  • Contact1 - Agentur für Ideen
  • Berghof Stork
  • CALDIA SPA - Ihre Kosmetik- & Wellness-Spezialisten in Detmold
  • Günter Aab - Selected Women
  • Brauerei Strate
  • Sparkasse Immobilien
  • Streit
  • appmold
  • Die Pflege Detmold
  • LUUUM MEDICAL
  • Bracht & Hofmeister
  • Skyline Express