Ein gemütliches Statement setzen

Meldung vom 21. Januar 2021,
Allgemein

Der Tag der Jogginghose findet am 21. Januar statt.

„Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren“, hat Karl Lagerfeld einmal gesagt.
Gut vielleicht sollte man die Jogginghose nicht unbedingt am Arbeitsplatz tragen, allerdings spricht nichts dagegen sie anzuziehen, wenn man es sich zu Hause gemütlich macht. Oder wenn man sie für ihren eigentlichen, namensgebenden Zweck nutzt: Sport treiben.

Am Tag der Jogginghose wird jedes Jahr dazu aufgerufen, das Kleidungsstück, das lange Zeit als Modesünde verschrien war, auch öffentlich zu tragen. Und das, obwohl die bequeme Hose als Berufskleidung eher ungeeignet ist.

Angefangen hat alles 2009 als vier österreichische Schüler ihre Mitschüler dazu überredeten am 21. Januar in Jogginghose zur Schule zu kommen. Im darauffolgenden Jahr fiel der 21. Januar auf einen Ferientag, weshalb die vier ihre Aktion in den sozialen Medien teilten und den Internationalen Tag der Jogginghose ausriefen. 130.000 Menschen nahmen damals teil, mittlerweile hat der Aktionstag rund 600.000 Fans.

Weil der Jogginghosentag vor allem bei Schülern beliebt ist, haben einige Schulen Kleidervorschriften erlassen oder verbieten es, in Jogginghose zum Unterricht zu kommen.

teilen


Weitere News/Nachrichten:

  • Detmolder Taxi Funkzentrale
  • Begapark
  • Dirk Neumann - Fotograf und Fotostudio aus Detmold
  • Teutrine - Medien & Consulting
  • Brillen Linse
  • Begapark
  • Contact1 - Agentur für Ideen
  • Berghof Stork
  • CALDIA SPA - Ihre Kosmetik- & Wellness-Spezialisten in Detmold
  • Günter Aab - Selected Women
  • Brauerei Strate
  • Sparkasse Immobilien
  • Streit
  • appmold
  • Die Pflege Detmold
  • LUUUM MEDICAL
  • Bracht & Hofmeister
  • Skyline Express