Boom-Box geht an den Start

Meldung vom 19. Februar 2021,
Allgemein

Info-Box zur Berufsorientierung.

Kreis Lippe. Abgesagte Ausbildungsmessen, ausgefallene Praktika, fehlender Berufsorientierungsunterricht durch Homeschooling – seit Beginn der Pandemie ist es gerade für Schüler in den Abschlussjahrgängen nicht leicht, sich über den Einstieg ins Berufsleben zu informieren oder gar eine Entscheidung zu treffen. Unternehmen geht es da ganz ähnlich. Was soll ich tun, damit junge Menschen auf mich aufmerksam werden und wie überzeuge ich potenzielle Azubis von mir? Genau hierfür hat die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe) gemeinsam mit den Wirtschaftsjunioren Lippe e.V. (WJ Lippe) ein neues Tool entwickelt – die Boom-Box zur Berufsorientierung.

„Unsere Boom-Box ist eine gerade ständig wachsende und sehr ausführliche Linkliste, die Hilfestellungen und viele Informationen von der Bewerbung bis hin zu rechtlichen Hinweisen, Tipps zu erfolgreichem Ausbildungsmarketing und vielem mehr gibt“, beschreibt Sebastian Prange, zuständig für das Themenfeld Schule/Wirtschaft bei der IHK Lippe, das neue Projekt. „Unsere Boom-Box richtet sich an Schüler, Lehrer, Eltern und an Ausbildung interessierten Unternehmen, die dann über abgestimmte Zielgruppeneinstiege viele nützliche Informationen finden“, erklärt Christina Flöter, Geschäftsführerin der WJ Lippe weiter.

Aus dem aktuell digitalen Angebot wird nach und nach dann auch eine „echte“ Box, die dann für die Berufsorientierung innerhalb und außerhalb der Schulen genutzt werden kann.
Hier geht es zur „Boom-Box“.

Weitere Informationen zur Boom-Box: Sebastian Prange, Telefon: 05231 760178, E-Mail: prange@detmold.ihk.de und Christina Flöter, Telefon: 05231 7601640, E-Mail: floeter@detmold.ihk.de


Foto: IHK Lippe

teilen


Weitere News/Nachrichten: