Auto dringt bis zum Bundeskanzleramt vor

Meldung vom 25. November 2020,
Allgemein

Berlin (dpa). Am Mittwochvormittag ist ein Auto bis zum Tor des Bundeskanzleramtes in Berlin vorgedrungen.

Das sagte eine Polizeisprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Von Verletzten sei zunächst noch nichts bekannt. Unklar seien auch die Hintergründe. Die Polizei ermittle in alle Richtungen.

Die Polizei Berlin teilte mit, dass der männliche Fahrer des VWs aus dem Kreis Lippe in Gewahrsam genommen wurde. Die Hintergründe sind nach wie vor unklar. Auf einem Foto war der VW Kombi direkt vor dem geschlossenen Tor in einem ansonsten abgesperrten Bereich zu sehen. Die Front des Wagens war aber nicht beschädigt, offenbar war er nicht gegen das Tor gefahren. Die Polizei sperrte den Bereich ab.

Auf der Fahrerseite des Autos ist „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“ zu lesen. Auf der anderen Seite steht: „Stop der Globalisierungs-Politik“(sic). Nach dem Bericht eines dpa-Fotografen soll ein Mensch verletzt und im Krankenwagen behandelt worden sein.

teilen


Weitere News/Nachrichten:

  • Detmolder Taxi Funkzentrale
  • Begapark
  • Dirk Neumann - Fotograf und Fotostudio aus Detmold
  • Teutrine - Medien & Consulting
  • Brillen Linse
  • Begapark
  • Contact1 - Agentur für Ideen
  • Berghof Stork
  • CALDIA SPA - Ihre Kosmetik- & Wellness-Spezialisten in Detmold
  • Günter Aab - Selected Women
  • Brauerei Strate
  • Sparkasse Immobilien
  • Streit
  • appmold
  • Die Pflege Detmold
  • Auktionshaus OWL
  • LUUUM MEDICAL
  • Bracht & Hofmeister